HIFU – 3-D (high focussed ultrasonic)

Hochintensives fokussiertes Ultraschall

d-arsonval-bg

Mit hochintensivem fokussiertem Ultraschall zum spektakulärem Lifting

Es gibt Tage, da sind wir einfach unzufrieden mit unserem Aussehen. Die Haut ist schlaff, die Wangen eingefallen, die Augen müde und die Brauen Opfer der Schwerkraft. Das will man nicht akzeptieren. Man möchte es ändern, aber möglichst so, dass niemand etwas merkt.

HiFU ist eine innovative Lifting-Methode, die durch eine dermoästhetische kosmetische Anwendung eine Hautstraffung bewirkt. Dank hochfrequentem fokussiertem Ultraschall können Straffungseffekte innerhalb kürzerer Zeit erzielt werden. Im MITTELPUNKT, Ihrem Kosmetikstudio in Essen, führen wir dieses nicht-invasive „Softlifting“ durch.

VORTEILE:Botox wirkt auf die Gewebsstrukturen, indem es die Muskulatur entspannt, wodurch die aufgrund einer wiederholten Anspannung der Gesichtsmuskeln entstandenen Mimikfältchen gemindert werden. Filler, wie zum Beispiel Hyaluronsäure, füllen Falten auf. Auch Falten, die mit Botox nicht behandelt werden können, wie zum Beispiel die Nasolabialfalte, können mit Fillern geglättet werden. Während diese Behandlungsformen lediglich auf eine Verbesserung der oberflächlichen Hautstruktur abzielen, wird durch HiFU neues Kollagen im Bereich von Haut und Unterhaut generiert. Das Bindegewebe wird dauerhaft gestrafft und seine Struktur nachhaltig verbessert. Darüber hinaus handelt es sich bei dem neugebildeten Kollagen um eine körpereigene Substanz, die gegenüber Fillern den Vorteil hat, dass allergische Reaktionen ausgeschlossen werden können.

Unser 3D HiFU Lifting arbeitet mit sechs Durchläufen und 13 Impulsen pro Durchlauf in einem Hautquadranten von 3x1cm. Das heißt, die Haut wird noch dichter gestrafft als bei den meistens angebotenen HiFU-Geräten, die mit einmaligem Durchlauf arbeiten.

HiFU (high focussed ultrasonic) Eckdaten:

ENDERGEBNIS: Nach 3 bis 6 Monaten

GESELLSCHAFTSFÄHIG: Sofort nach der Behandlung

ARBEITSFÄHIG: Sofort nach der Behandlung

RISIKO: Gering

SCHMERZEN: Minimal

KONTRAINDIKATIONEN:

  • Implantate wie Herzschrittmacher
  • Aktive Akne, offene Wunden
  • Sonnenbrand, Krampfadern
  • frische Unterspritzungen (im Behandlungsgebiet) 

SPORT: Sofort nach der Behandlung

UNANNEHMLICHKEITEN: Die Wirkung von HiFU beruht auf der Hitze-Einwirkung von fokussiertem Ultraschall auf das Gewebe. Entsteht im Gewebe Hitze, kann es während der Behandlung kurz zu einem unangenehm empfundenen Gefühl kommen (Pickser, Zupfen). Nach der Behandlung sind jedoch keinerlei Schmerzen zu erwarten. Es ist allenfalls möglich, dass die behandelten Stellen für einige Wochen berührungsempfindlich erscheinen oder ein leichtes Prickeln zu verspüren ist. In seltenen Fällen kann es auch zu vorübergehenden Nebenwirkungen wie kleinen blauen Flecken oder einem lokalen Taubheitsgefühl kommen, die rasch abklingen.

DAS PERFEKTE LUNCHBREAK- LIFTING

„Du siehst heute irgendwie besonders gut aus.“ Sätze wie diese könnten Sie bald hören – und dafür müssen Sie sich nicht mehr Zeit nehmen als eine ausgedehnte Mittagspause. Das HiFU Lifting ist nämlich nicht nur spurlos wirksam, sondern auch in kürzester Zeit durchführbar. HiFU Lifting eignet sich für Frauen und Männer, deren Haut an Elastizität verloren hat. Auch wer bereits sichtbare “Hamsterbäckchen” hat, jedoch (noch) kein richtiges Facelift vornehmen lassen will, kann mit HiFU Lifting eine deutliche Besserung  erreichen. Allgemein lässt sich sagen, dass erschlaffte Haut effektiv gestrafft werden kann. Frauen und Männer ab 35/40 Jahren, deren Haut weniger Spannkraft hat als früher, können sich einer Behandlung mit dem HiFU System unterziehen.

VON HALS BIS AUGENBRAUEN

Das HiFU „Softlifting“ kann gegen nachlassende Hautelastizität im ganzen Gesicht eingesetzt werden. Dabei bieten sich folgende Bereiche an: Halsregion, Kinn, Wangen und Augenbrauenpartie. Es können sowohl einzelne als auch alle Regionen in einer einzigen Sitzung behandelt werden, sogar auf drei Ebenen.

STRAFFE HAUT, KEINE NARBENWissenschaftliche Studien überzeugen.

Bei Kosmetik im Mittelpunkt wird nichts dem Zufall überlassen: HiFU ist ein von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA (Food & Drug Administration) zugelassenes Gerät für nicht-invasive Liftings, das Anzeichen von Hautalterung im oberen und unteren Gesichtsbereich sowie an bestimmten Körperarealen (Arme, Beine) korrigieren kann. Klinische Studien an der Northwestern University, Chicago, Illinois/USA haben ergeben, dass mit nur einer einzigen Behandlung der Haut ein sichtbarer Straffungseffekt eintreten kann. HiFU wurde tausendfach in der Praxis erprobt. Laut FDA ist Verfahren äußerst sicher und das Risiko von unerwünschten Wirkungen minimal. Eine objektive Bewertung von Fotos ergab, dass bei 9 von 10 behandelten Patienten eine deutliche Straffung im Augenbrauen- und Wangenbereich (Hamsterbäckchen) innerhalb von 90 – 120 Tagen nach der Behandlung sichtbar war. Die Patienten berichteten von strafferer Haut in den behandelten Bereichen im Gesicht, was insgesamt zu einem jugendlichen Aussehen beitrug. Besonders erwähnenswert ist, dass die Ergebnisse bis zu 2 Jahren anhielten!

HIFU als „Softlifting“

SCHNELL, SANFT & SICHERWährend der Behandlung wird der Ultraschallkopf gleichmäßig über die zu behandelnden Zonen bewegt. Die hoch fokussierten Ultraschallwellen werden gezielt in das tiefer liegende Bindegewebe abgegeben. Da die darüber liegenden Hautschichten nicht berührt werden, kann das Lifting spurlos durchgeführt werden.

Preise 

Oberes Gesichtslifting (Stirn & Augen): 300,- ( je ein Areal 150,-)

Unteres Gesichtslifting (Wangen & Kinn-Kontur): 400,-

Zusätzliche Hautareale (Hals,- Dekollettè,- Handrücken): 200,-

Gesicht Komplettlifting  (3 Schichten 4,5,- 3,- 1,5 mm tiefe)  1200,-

Körperstraffen pro Hautareal (eine Tiefe) 400,- 

Körperstraffen bei Gewichtverlust pro Hautareal (2 Schichten)  600,-

Bei Kosmetik im Mittelpunkt, Ihrem Kosmetikstudio für ästhetisch-dermatologische Kosmetik, beraten wir Sie hierzu gerne ausführlicher.

Das HIFU ist ein hochwertiges Behandlungssystem für die apparative Kosmetik. Es ist kein Medizinprodukt und dient insbesondere nicht zur Heilung von Krankheiten nach § 3 Nr. 1 MPG.